Kostenlose Beratung und Formulare für
VORSORGEVOLLMACHTEN und PATIENTENVERFÜGUNG
in der CORONA-Krise
Ein gemeinnütziges Gemeinschaftsprojekt der „Stiftung Helfen e.V.“ und der
Rechtsanwaltskanzlei Braun & Kollegen, München

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit beschäftigt uns aktiv die Corona-Krise und viele erinnern sich an das Thema „VORSORGEVOLLMACHT“ und „PATIENTENVERFÜGUNG“, das jetzt wichtiger denn je geworden ist: Jeder volljährige Mensch sollte unbedingt eine Vorsorgevollmacht haben.

Lesen Sie hierzu auch den aktuellen und sehr guten Artikel in der FAZ vom 26.03.2020.

Wer als volljähriger Mensch keine Vorsorgevollmacht erstellt hat, dessen Ehepartner, Eltern, Kinder oder Verwandte werden rechtlich wie wildfremde Menschen behandelt und es muss durch das Gericht ein gesetzlicher Betreuer bestellt werden. Ärzte und Kliniken dürfen Ihren Ehepartner, Ihren Kindern, Ihren Eltern noch nicht einmal Auskunft über Ihren Gesundheitszustand erteilen.
Wer keine Patientenverfügung hat, dessen Ärzte und Angehörige wissen nicht, was Ihre Wünsche für den Fall der Fälle sind.

Uns erreichen seit Tagen viele dringende Anfragen hierzu; vielfach von älteren Menschen und vielfach auch von erwachsenen Kindern für deren eigene Eltern. Das Internet ist mit Informationen völlig überfrachtet und auch die seriösen Quellen sind für den Laien nur schwer verständlich.

Die gemeinnützige „Stiftung Helfen e.V.“ hat zusammen mit der bundesweit tätigen Rechtsanwaltskanzlei „BRAUN & KOLLEGEN“ aus München ein gemeinnütziges Projekt gestartet, um allen zu diesem Thema Ratsuchenden in dieser Krise unkompliziert weiterzuhelfen. Wir bieten seit Dienstag eine völlig unbürokratische individuelle Beratung per Telefon oder Videotelefonie an, an deren Ende eine unterschriftsreife Vorsorgevollmacht und / oder eine unterschriftsreife Patientenverfügung steht.

Die dieses Projekt begleitenden Anwälte der Kanzlei sind auf das Thema seit vielen Jahren hoch spezialisiert. Sie nehmen sich für Sie bis zu einer Stunde Zeit. Wir übersenden Ihnen vorher ein entsprechendes Formular der Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, welches Sie dann gemeinsam mit dem Anwalt durchlesen und ausfüllen. Am Ende der Beratung können Sie dieses Formular unterschreiben und es ist rechtsgültig.

Die durch die Kanzlei erstellten Formulare und die gesamte Beratung erhalten Sie unentgeltlich. Auf Wunsch weisen wir Sie alternativ auf seriöse Bezugsquellen im Internet oder Buchhandel hin.

Sie erreichen die Kanzlei BRAUN & KOLLEGEN via Telefon oder Mail; bitte hinterlassen Sie Ihre Rückrufnummer; wir kontaktieren Sie dann in der Reihenfolge der Anfragen.

S p e n d e n k o n t o:
Stiftung Helfen e.V.
Hypovereinsbank - UniCredit
IBAN: DE76 7002 1180 0022 4277 25
BIC: HYVEDEMM418

Eine Kooperation zwischen dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Kanzlei Braun & Kollegen

Anfang Juni 2020 startete der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zusammen mit der Kanzlei Braun & Kollegen eine Kooperation der kostenlosen Beratung zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Denn, Vorsorge ist jetzt wichtiger denn je!

Seit jeher ist die Nachfrage nach dem Thema Vorsorge ("wie sichere ich mich im Falle des Falles ab?") groß, hat aber nochmals einen massiven Aufschwung durch die Corona-Pandemie erlebt, die uns wohl noch in den nächsten Monaten und Jahren begleiten wird.

Wie schnell auch bis dato gesunde Menschen von gesundheitlichen Belangen erheblich beeinträchtigt sind und sogar teilweise um ihr Leben fürchten müssen, zeigten uns die vergangenen Monate mit COVID-19.

Deshalb hat sich der Volksbund zusammen mit der Kanzlei Braun & Kollegen einen kostenlosen und unverbindlichen Service überlegt. Jeder Interessent erhält auf ihn individualisierte und aktuelle Formulare der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung und kann sich von dem Team der Kanzlei Braun & Kollegen in einem rund einstündigen Gespräch (auch per Telefon, Skype, etc.) hierzu beraten lassen.

Sollten Sie ebenfalls interessiert sein, so rufen Sie uns gerne unter 089-2126690 an.


Aktuelles zu Corona, Mindestlohn, Arbeitnehmerüberlassung und Fahrpersonalverordnung

CORONA-PANDEMIE: Hinweise zur Beratung im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Krise finden Sie hier.

Seit Inkrafttreten des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) berät unsere Kanzlei spezialisiert Unternehmen zu allen Problemen der Arbeitnehmerüberlassung. Mittlerweile hat dieses Thema nochmals dramatisch an Bedeutung und Geschwindigkeit zugenommen. Nach der Reform des AÜG sowie in Verbindung mit dem Mindestlohngesetz haben sich ganz neue und existenzielle Problemstellungen ergeben, die es dringend zu lösen gilt.

Vor allem im Mindestlohngesetz und im AÜG manifestiert sich der Wille des Gesetzgebers, zunehmend die Unternehmen als Arbeitgeber und Auftraggeber in die Pflicht zu nehmen. Wer z.B. Subunternehmer einsetzt, steht in weiten Teilen dafür gerade, dass diese rechtskonform handeln. Verstöße werden mit zum Teil immensen Bußgeldern bestraft, welche die jeweils verantwortlichen Personen treffen. Eine Haftung, die eine Vielzahl von Unternehmen vor große Herausforderungen stellt.

Mehr dazu finden Sie hier.




Herzlich Willkommen bei der Rechtsanwaltskanzlei Braun & Kollegen. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie das Wichtigste über unsere Kanzlei in München, die Rechtsanwälte und über unser Kanzleiteam.

Wir sind spezialisiert auf alle Themenbereiche insbesondere des Wirtschaftsrechts, des Gesellschaftsrechts sowie des gestaltenden Erbrechts / der Vermögensnachfolge.

Für unsere Firmenmandanten, die überwiegend national und international agierende Unternehmen sind, übernehmen wir in der Regel die Funktion einer ausgelagerten Rechtsabteilung. Unsere sowohl rechtliche als auch strategische Beratung und Vertretung umfasst dabei das gesamte operative Geschäft sowie die gerichtliche Vertretung in allen streitigen Angelegenheiten. Seit Gründung der Kanzlei beraten wir unter anderem intensiv namhafte Transportdienstleistungsunternehmen, sodass wir auch in der KEP-Branche über einschlägige und langjährige Erfahrungen verfügen.

Zu unseren Tätigkeitsbereichen gehören insbesondere

im Wirtschaftsrecht:

  • Arbeitsrecht
  • Privates Baurecht
  • Vertragsrecht (Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung)
  • Gesellschaftsrecht, M&A, Kapitalanlagerecht
  • Durchführung rechtlicher Due Diligence
  • Litigation / Prozessführung
  • Handelsrecht
  • Transportrecht, Frachtrecht, Speditionsrecht
  • Insolvenzrecht, Unternehmenskäufe vor oder nach Insolvenzeröffnung
  • Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen
  • Unternehmensnachfolge
  • (Gewerbliches) Mietrecht
  • Weitere Gebiete des allgemeinen Zivilrecht wie Schadensrecht, Schuldrecht, u.a.

im Erbrecht / Recht der Vermögensnachfolge:

  • Testamentsgestaltung
  • vorweggenommene Erbfolge
  • Schenkungsverträge
  • Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht
  • Unternehmensnachfolge
  • Stiftungsrecht
  • Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen
  • Testamentsvollstreckung
  • Vortragsreihen für gemeinnützige Institutionen, Banken und andere Organisationen rund um die Themen der Vermögensnachfolge

Bei uns finden Sie für jedes dieser Rechtsgebiete den richtigen Ansprechpartner und ein engagiertes Team.

Interessieren wird Sie möglicherweise auch unsere zusätzliche Erfahrung im Erbrecht und Erbschaftssteuerrecht.